· 

Sharing is caring - I care for YOU

Liebe Schreibatelier-Leser*innen

 

Ich möchte euch während dieser surrealen Zeit ein liebes Zeichen senden. Wie ich, sind nun viele von uns im Home Office am Arbeiten, der soziale Kontakt ist auf ein Minimum beschränkt, das Einkaufen findet unter strengen Hygienevorschriften statt und das Handy vibriert ständig mit Medien-Updates zur aktuellen Corona-Situation.

Die Decke mag dem einen oder anderen schon auf den Kopf drücken und die Moral ist im Sinkflug begriffen. Das muss nicht sein!

Optimismus bitte GROSS schreiben!

Lasst euch von mir mit etwas Optimismus beschenken. Ich weiss, die virtuelle Verbindung ersetzt niemals den reellen Austausch, aber ich sorge mich um euch und möchte euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ich persönlich diese Krisensituation meistere.

 

  • Ruft eure Liebsten, Freunde*innen und Kollegen*innen regelmässig an. Es tut gut sich zu hören, die vertrauten Stimmen zu vernehmen, gemeinsam zu lachen und dann erst die Geschäftsangelegenheit zu besprechen.
  • Seid kreativ: ich habe angeregt, dass ich mich mit meinen Arbeitskollegen*innen ab und zu auf einen "virtuellen Kaffee" via Skype oder Microsoft Teams treffe.
  • Verschickt Bilder aus eurem Home Office an eure Kollegen*innen - ich finde das wunderbar und herrlich abwechslungsreich. Wir sitzen alle im gleichen Boot. Mit etwas Humor ist die Situation besser erträglich!
  • Ich backe und koche gerne. Regelmässig bringe ich meiner Mutter, die zur Risikogruppe gehört, etwas vorbei, so dass sie sich nicht im Supermarkt exponieren muss.
  • Humor soll geteilt werden: ich erhalte aus meinem Umfeld immer wieder lustige Videos und Bilder, die mich teilweise herzhaft lachen lassen.
  • Ich nehme mir morgens Zeit zum Frühstücken. Ein kleiner Luxus, den ich mir unter "normalen" Umständen vergönne, da ich morgens straff getaktet bin und erst im Büro einen Kaffee und ein Brötchen zu mir nehme.
  • Ich intensiviere meine Back- und Kochabende. Dabei vergesse ich alles um mich herum, bin einfach bei mir und im Moment.
  • Einen genüsslichen alkoholfreien Apéro auf meiner Sonnenterrasse im Garten gönne ich mir nun jeden Tag, um den Feierabend einzuläuten - am Wochenende darf es dann auch mal ein Gläschen Prosecco oder Wein sein.
  • Ich habe mir Netflix abonniert und lasse mich einfach mal gerne berieseln :-)
  • Ich greife in meiner Freizeit auf meinen grossen Bücherfundus zurück, schmökere, lese, schaue mir Bilderbänder oder alte Fotos an (ja, in einem physischen Fotoalbum!)
  • Ich muss nicht perfekt gestylt sein, sondern kann auch mal ganz natürlich meinen Arbeitstag bestreiten (ausser es gibt eine Videokonferenz!)
  • Ich geniesse während kurzer Pausen oder nach Feierabend meinen wunderschönen Garten und nehme wahr, wie der Frühling erwacht: die Bäume schlagen aus, Narzissen, Osterglocken, Krokusse und Wiesenblumen blühen und bringen viel Farbe in mein kleines Paradies.
  • Ich nehme mir Zeit zur Selbstreflexion und ordne in Ruhe meine Gedanken, Projekte und Zukunftspläne.
  • Ich räume auf!
  • Ich richte mein Schreibatelier zuhause ein und dekoriere es mit viel Herzblut.

We should care!

In jeder herausfordernden Situation gibt es positive Momente. Nehmt sie wahr und hadert nicht mit der Krise, denn wir können sie nicht ändern. Wir sind als Gesellschaft aufgefordert Solidarität zu zeigen und die sehr einschneidenden Massnahmen des Bundes zu befolgen, denn sie sind richtig und notwendig.

Ich bin der Meinung, dass wir als fortschrittliche Gesellschaft Verantwortung übernehmen müssen. Je konsequenter wir uns nun in nächster Zeit an die offiziellen Richtlinien und Weisungen halten, umso besser halten wir unser Gesamtsystem am Leben - insbesondere den Gesundheitssektor.

 

Wir alle wissen, dass bessere Zeiten kommen werden. Wir werden zurückblicken und vielleicht demütig feststellen, dass die Natur unser menschgemachtes System gewaltig ins Wanken bringen kann, uns die Kontrolle vorübergehend entzieht. Daran sollten wir zukünftig denken und unser Handeln und Tun überdenken...

 

Lasst uns zusammenstehen und in Kontakt bleiben. Teilt diesen Beitrag, wenn er euch gefällt und ergänzt ihn mit euren Tipps.

 

Bleibt gesund!