· 

Stress lass nach - dank eurer Tipps

Wer kennt sie nicht, diese Arbeitstage, während derer Stress und Hektik von morgens bis abends die ständigen Begleiter sind?

Trotz guter Vorsätze sich nicht stressen und aus der Ruhe bringen zu lassen sowie erprobten Methoden, wie dieses lästige, ja gar beklemmende Gefühl des Stress‘ abgeschüttelt werden kann, holen uns hektische Momente immer wieder ein.

Guter Rat ist gefragt!

Ein bunter Strauss erprobter Tipps & Tricks von euch für euch

Mein montagabendlichen Aufruf, „Wenn das Lächeln schwerfällt“ hat euch aktiv werden lassen.  Ihr habt mir so viele wertvolle Tipps geschickt, wie ihr Stresssituationen meistert, dass ich sie gerne mit euch teilen möchte (Namen werden keine genannt).

  • "Lächeln, auch wenn es einem nicht danach zumute ist. Schliesslich kann das Gegenüber nichts dafür, dass man sich selber gestresst fühlt."
  • "Priorisieren und Wichtiges, Dringliches erledigen und Zeitfresser/Unwichtiges links liegen lassen."
  • "Akzeptieren, dass es zuwiderlaufende Tage gibt und man nicht immer bubbly und happy sein kann."
  • "Lustige GIFS, Videos oder Bilder anschauen, die zum Schmunzeln animieren."
  • "Fünf Minuten einfach vor sich hingrinsen auch wenn dieses in diesem Moment nicht von innen kommt. Aber es hebt die Laune und lässt den Stress vergessen."
  • "Raus an die frische Luft. Durchatmen. Wer weiss, vielleicht hat ein Kollege bzw. eine Kollegin auch gerade Lust auf einen kurzen Rundgang ums Bürogebäude?"
  • "Sich abends etwas Gutes tun."
  • "Kann jemand im Team vielleicht kurzfristig entlasten und die eine oder andere Aufgabe übernehmen?"
  • "Zwei Minuten an etwas Schönes denken. An etwas, das einem Freude bereitet."
  • "Sport nach Feierabend machen, um den Kopf zu lüften. Das reduziert garantiert das Stresslevel."
  • "Sich abends spontan mit Freunden verabreden."
  • "Bei einer Vertrauensperson „Dampf ablassen“ und gemeinsam über die Stresssituation lachen."
  • "Wissen, dass morgen wieder ein neuer Tag ist."
  • "Tiiiiief ein und aus atmen."
  • "Leg eine Kaffeepause ein, sortiere deine Gedanken und kehre wieder fokussiert an den Arbeitsplatz zurück."
  • "Stressor rausfinden. Wenn es eine Person ist, suche ein persönliches Gespräch. Wenn es eine Aufgabe ist, priorisiere sie."

Ist das nicht grossartig, welch' bunter Strauss an Tipps von euch zusammengekommen ist? Tausend Dank dafür und ich bin sicher, dass ein Jeder und eine Jede von euch die ein oder andere Inspiration mitnehmen kann.

 

Ich wünsche euch allen einen schönen (stressfreien) Tag.