· 

Die fabelhaften Zauberer der Küchenparty am Niederrhein

Inspirierende und schöne Gedanken verbinde ich mit der Kreativität der Küchenchefs, welche ich euch in meinem Blog "Küchenchefs können zaubern und verzaubern" vom 24. Januar vorgestellt habe.

Neugierig wer sich hinter diesen köstlichen Gaumenfreuden versteckt? Ich habe einige der Küchenprofis nach der Küchenparty getroffen. Lasst euch von Wolfgang Labudda, dem Organisator der Küchenparty, sowie dessen Freunden Matthias und Helmut Walter sowie Sven Nöthel auf eine kleine kulinarische Entdeckungsreise mitnehmen!

WOLFGANG LABUDDA, Küchenchef Wellings Parkhotel, Kamp-Lintfort und Organisator der Küchenparty 2020

Wolfgang, das war ein ganz gelungener Anlass und ich habe nach Herzenslust all die fantastischen Gerichte probiert! Wie ist die Idee zur Küchenparty überhaupt entstanden?

Ich wollte einen Anlass ins Leben rufen, der meine Gäste kulinarisch begeistert und sie Gerichte anderer Küchenchefs kosten können. Statt mit mir fremden Profis zu kochen, wollte ich diese Veranstaltung mit Freunden gestalten - es macht mir einfach mehr Spass und ist authentischer.

 

All die anwesenden Küchenchefs sind Freunde von dir, die dich ein Stück des Wegs begleitet haben. Was bedeutet dir persönlich Freundschaft?

Oh, Freundschaft hat für mich einen ganz hohen Stellenwert im Leben.

 

Dein Fleischgericht war köstlich. Magst du meiner Leserschaft beschreiben, was du gezaubert hast?

Du weiss ja, dass ich aus Franken komme. Deshalb habe ich mich entschieden für die diesjährige Küchenparty eine fränkische Variation vom Strohschweinbauch und dessen Bäckchen und Presa mit Wirsing, Steckrübe und Bohnenkerne zu kochen.


MATTHIAS WALTER, MWalter Sehen – Staunen – Schmecken mit seinem Vater HELMUT WALTER

Matthias und Helmut, ihr habt mich mit eurer raffinierten Vorspeise wirklich zum Staunen gebracht - was habt ihr da kreiert?

Unsere Vorspeise war eine Trilogie vom Lachs. Alle drei Lachskombinationen, also gebeizt, Tatarroulade und Frikadelle, harmonieren mit der Begleitung von Guacamole, Campari-Gelee und Orangen.

 

Matthias, wo holst du dir deine Kreativität?

In mir ist eine ständig aktivierte Kreativität. Alleine bei meinen Besuchen des Grossmarktes und der dortigen Begegnung mit Lebensmitteln, habe ich spontane Rezeptideen. Letztendlich muss natürlich jede kreative Idee auch umsetzbar sein. So wie du die Vorspeise heute geniessen konntest, sollte das Gericht auch auf guten 150 Tellern umsetzbar sein und gleich aussehen.


SVEN NÖTHEL, Küchenchef und Sternekoch (Restaurant am Kamin, Mülheim an der Ruhr), aktuell Wirtschaftsclub Düsseldorf

Sven, für mich ist das Dessert der krönende Abschluss eines genussreichen Abends. Deines war sehr extravagant - beschreibe es doch bitte meiner Leserschaft.

Ich habe eine Quark-Caramel-Mousse mit Rose und Roter Beete angerichtet. Ich verwende übrigens von der Vorspeise bis zum Dessert konsequent Gemüse - das ist meine Kochphilosophie, die ich seit Jahren lebe und umsetze. Ich mag die bunte Vielfalt - mit Gemüse kannst du so viel machen, zum Beispiel einlegen oder fermentieren.

Wenn ich ein Gericht auf meiner Speisekarte anbiete, dann "provoziere" ich mit der extravaganten Zusammenstellung noch etwas mehr - an der Küchenparty lege ich jedoch Wert drauf, dass die grosse Mehrheit der Gäste mein Dessert mag (lacht).

 

Ich möchte gerne die abschliessende Frage an dich richten: Wenn du diesen Abend "kulinarisch" zusammenfassen würdest, wie würdest du ihn beschreiben?

Ich freue mich jedes Mal einen schönen Tag und Abend mit neuen Gästen verbringen zu können. Es tut einfach mal gut aus seinem eigenen Umfeld rauszukommen und sich wieder mit vielen Kollegen und Kolleginnen austauschen und die Freundschaft zu Wolfgang pflegen zu können. Ich geniesse und entspanne an diesem Abend.

Schaut bei den Profis vorbei

Wolfgang Labudda, Wellings Parkhotel, Kamp-Lintfort

Matthias Walter, MWalter - Sehen - Staunen - Schmecken

Sven Nöthel, Wirtschaftsclub Düssledorf

 

ich danke allen Küchenprofis, dass sie sich die Zeit für meine Fragen genommen haben. Ich freue mich auf ein freudiges Wiedersehen an der Küchenparty 2021.

 

Bildnachweis: Frank Reinert Photography, Kamp-Lintfort