· 

Das Bouquet im Glas von passionierten Genussmenschen kredenzt

"Wir sind passionierte Genussmenschen" - trefflicher könnte  sich das Team von Selection Widmer nicht beschrieben. Die Vier, das sind Romy und Thomas Widmer, Josef Zurfluh und Beat Häfliger, die mit viel Leidenschaft, Passion, Fachwissen und Fröhlichkeit Menschen inspirieren, wenn es um edle Tropfen im Glas geht.

Bereit die Genusspalette zu erweitern? Lust auf eine persönliche Genussberatung in einem kleinen aber feinen Gnusslädeli? Dann heisst es bei Selection Widmer "Schön, besch da!"

Wie quirlig und aufgestellt das Team Widmer ist, könnt ihr unschwer in ihren sympathischen Antworten erkennen.

Viel Freude beim Lesen und Genuss mit ihren Tipps für einen feierlichen Apéro sowie eine krönende Begleitung zum Weihnachtsmenü.

Wow, jetzt erhalte ich bestimmt ganz viele Antworten auf meine Frage, welches eure Lieblingsguezli waren?

Romy Widmer im Kundengespräch
Romy Widmer im Kundengespräch

 

Josef "Also ich mochte die Spitzbueben am Liebsten."

Romy "Hmmm, also ich mochte und mag die gefüllten Lebkuchenherzen sehr."

Thomas "Für mich waren es auch Spitzbuebe."

Beat "...und meine Lieblingsguetzli waren Vanillekipferl"

 

Hmmm, ich stelle mir diese Sorten gerade auf einer hübsch angerichteten Etagère vor. Und wie sieht es heute aus? Was backt ihr da?

Thomas Widmer in Action
Thomas Widmer in Action

 

Josef "Leider komme ich nie zum Backen. Aber meine Schwestern und meine Mama können das eh besser. Geniessen und wertschätzen kann ich dafür umso besser!"

Beat "Die Adventszeit ist für uns geschäftlich gesehen eine intensive Zeit. Es geht mir genauso wie Josef - ich komme nicht zum Backen, geniesse dafür umso mehr."

Thomas "Echt? Also wir backen jeden Sonntag …! ;-)"

Romy "Nein, natürlich nicht. Guetzli oder irgendeine Form von Weihnachtsgebäck gibt es bei uns nur, wenn wir sie geschenkt bekommen. In der Advents- und Festtagssaison sorgen wir lieber dafür, dass andere was Feines im Glas oder auf dem Teller haben."

 

Habt ihr ein Lieblingsgewürz, das euch an die Adventszeit erinnert?

Josef Zurfluh fleissig und konzentriert im Weinladen
Josef Zurfluh fleissig und konzentriert im Weinladen

 

Romy "Ganz klar Zimt!"

Thomas "Das wollte ich auch gerade sagen."

Romy "Dann mach’s doch. :-)"

Thomas "OK, Zimt … ;-)"

Josef "Hmm, also meines ist Sternanis."

Beat "Ich sage was ganz anderes: Kardamom¨"

Herrlich! Die klassischen Weihnachtsgewürze. Woran erinnern sie euch denn?

Josef "Also der Sternanis erinnert mich an Glühwein."

Thomas "So, so …"

Beat "Weil das Wort 'Wein' drin vorkommt?"

Romy "Vermutlich. :-)"

Thomas "Also ich kann gar nicht so genau sagen, an was mich Zimt erinnert."

Beat "Tja, ich auch nicht, warum Kardamom."

Romy "Für mich gehört Zimt ganz klar zum Duft von Weihnachten. Es ist, glaube ich, das einzige Gewürz, was bei mir sofort Weihnachtsgedanken auslöst."

Jetzt bin ich natürlich sehr neugierig und gespannt, welche edlen Tropfen ihr für den Weihnachts-Apéro und das Weihnachts-Dinner empfehlt. Ich zähle mich nämlich auch zu den Genussmenschen, die einen köstlichen Wein zu einem guten Essen schätzen!

Apéro

Brut Réserve | Charles Heidsieck

Man kann sich kaum festlicher einstimmen! Egal ob solo, zu Lachs oder zu feinen Apéro-Häppchen – bei diesem Champagner geht einem das Herz auf und man kommt automatisch in Genussstimmung.

 

Vorspeise/Einstieg

2017 Le Précieux | Anne Müller

«Der Kostbare» hält, was er verspricht. Dieser Weisswein duftet herrlich und ist lebendig, frisch und wunderbar geschmeidig. Für uns passt er vor allem zu deftigeren Suppen oder Salaten mit ein bisschen Speck oder Croûtons.

 

Zwischengang

2012 Riesling Spätlese trocken | Sybille Kuntz

Der Mix aus Süsse und Säure harmoniert bei diesem Riesling bis ins kleinste Detail. Er hat Kraft, Tiefgang und hinterlässt einen langen Eindruck. Darum finden wir ihn ideal zu pikant gefüllten Blätterteiggerichten, Foie gras oder raffiniert gemachtem Süsswasserfisch. Aber Achtung: Wer ihn einmal gekostet hat, ist gerne mal vom Riesling-Virus befallen.

 

Hauptgang

2016 Faugères Grande Réserve | Binet x Jacquet

Auf sowas trifft man selten: Einen kräftigen Wein, der nur so vor Eleganz und Mineralität strotzt. Das macht ihn zum idealen Begleiter von Fleischgerichten aller Art. Hätte Aschenbrödel vier Haselnüsse gehabt, sie hätte sich vermutlich diesen Wein gewünscht.

 

Dessert

N.V. INO | Masia Serra

Das Mutterfass dieses Weins, der nach der Solera-Methode produziert wird, stammt aus dem Jahr 1860. Jedes Jahr wird daraus fünf Prozent entnommen und der neuen Ernte die Geschichte und die Stilistik dieses Fasses eingeimpft. Einfach perfekt zu Schokoladendesserts oder Blauschimmelkäse, Früchtebrot und Co.

 

Viel Freude beim Entkorken, Geniessen und geselligen Beisammensein wünscht euch das Team von Selection Widmer, Romy, Thomas, Beat & Josef