· 

Buchvernissage "Kämpft weiter, ich hab's heiter" – Würdigung an Pfarrer Ernst Sieber

Die Vernissage des Buches "Kämpft weiter, ich hab's heiter" fand am Donnerstag, 28. November in der Wasserkirche beim Helmhaus Zürich statt. Besonders stolz bin ich, dass ich sowohl den Buchgestalter, Michel Bootz (BootzBootz Visuelle Kommunikation), als auch dessen Vater, Rolf Bootz (Colibri Die Büchermacher) kenne und ihre Arbeiten äusserst schätze. Durch den würdig-feinfühlig gestalteten Abend mit Musik und Gesprächen hat der Schweizer Journalist, Verleger, Buchautor und Publizist Matthias Ackeret geführt.

 

Das Buch erzählt Geschichten über Pfarrer Sieber, der vor eineinhalb Jahren im hohen Alter von 91 Jahren verstorben ist – Erlebnisse und Begegnungen, die aus der Perspektive von ganz unterschiedlichen Wegbeleitern geschrieben wurden und zum Schmunzeln, Reflektieren, Innehalten und Kontemplieren anregen.

Das Werk ist mit eindrücklichen und bewegenden Fotografien bestückt, die Elend und Hoffnung des menschlichen Daseins aufzeigen. Dort, wo Pfarrer Sieber gewirkt hat, dort, wo die Not am grössten war. Dass Ernst Sieber zugleich ein begabter Maler und Bildhauer war, zeigen ebenso die gekonnt eingebetteten Werke in diesem abwechslungsreichen, liebevoll und sorgsam gestalteten Buch.

 

Pfarrer Sieber bleibt als charismatische und besondere Lichtgestalt in Erinnerung. Mit seiner Denk- und Lebenshaltung hat er viele begeistert; andere aber sicherlich auch mal vor den Kopf gestossen.

 

Ich bin des Abends mit erfüllten Gedanken nach Hause gefahren, denn der Geist und das Lebenswerk des stets in Erinnerung bleibenden Zürcher Pfarrers wird von engagierten Menschen in seinem Sinne weitergeführt. Diese Energie spürte ich beim Führen interessanter Gespräche mit Anwesenden beim im Anschluss an die Vernissage stattgefunden Apéros – weihnachtlich mit Glühwein, Punsch und frischen Grättimännern.

 

Schön zu wissen, dass mit dem Kauf eines Buches CHF 5 an die Stiftung Sozialwerk Pfarrer Sieber gehen. Ich wünsche allen Lesenden viel Freude und ein Stück Demut vor der grossartigen Herzensarbeit, die Ernst Sieber mit Mut, Willen und Überzeugung geführt hat.