· 

Darf ich vorstellen? Ich habe jetzt Saison!

Wir sind es uns gewohnt, dass wir zu jeder Jahreszeit Obst und Gemüse aus heimischem Anbau aber auch importierte Ware kaufen können.

  • Wissen wir, wann eigentlich der hiesige Apfel Saison hat und somit besonders empfehlenswert zu kaufen ist?
  • Ist es per se bedenklich, wenn wir Mandarinen aus dem Ausland kaufen?
  • Wann haben sie eigentlich im Herkunftsland Saison?

 

Diese Fragen lassen sich ganz einfach mit der App "Saisonkalender" des BZfE, Bundeszentrum für Ernährung, Deutschland beantworten.

 

Warum ist die App empfehlenswert?

  • Super simpel in der Handhabung und übersichtlicher Informationsgehalt
  • Grafisch gut unterteilt in Importgüter vs. einheimische Produkte, Filter nach Monat oder Gesamtübersicht aller im Monat "X" saisonal verfügbaren Obst- und Gemüsesorten
  • Die Rubriken lassen sich einzeln in den Kategorien "Obst" und "Gemüse" aufrufen und zu jedem aufgeführten Obst bzw. Gemüse ist aufgeführt, wann die heimische Saison ist oder ob es sich um Import handelt und wann im Ursprungsland Saison ist.
  • Wissenswerte Zusatzinformationen abrufbar unter FAQ

 

Besonders gut gefällt mir bei dieser App, dass ein offizielles Bundesorgan dahinter steht. Dies schafft Vertrauen und lässt vermuten, dass die Daten regelmässig aktualisiert und wissenschaftlich geprüft werden.

 

Sehr gut finde ich zudem, die differenzierte Erläuterung zur Importware: Grundsätzlich wird natürlich empfohlen, dass heimische Produkte zu bevorzugen sind. Die Detailansicht gibt aber auch den wertvollen Hinweis, wann z.B. Mandarinen im Herkunftsland Saison haben und zu welchem Zeitpunkt am ehesten empfohlen wird die ausländische Frucht zu kaufen. Wird das Angebot aus dem Ausland knapp, empfiehlt sich entsprechend Zurückhaltung beim Konsum.

 

Zudem wird der nachvollziehbare Tipp gegeben, dass der Transportweg bei Importware so kurz wie möglich gehalten werden soll. Ein Blick auf das Lebensmitteletikett und somit das Herkunftsland lohnt sich entsprechend. Auf die Schweiz bezogen würde das zum Beispiel bedeuten, dass Italienische Importprodukte Chilenischen vorzuziehen sind.

 

Spielt ein bisschen mit den Monaten und dem Button "Heimisch/Import" und ruft Informationen zu einem ausgewählten Gemüse oder Obst ab; lernen kann so leicht und einleuchtend sein. Die Erläuterungen sind aufschlussreich und erleichtern den Entscheid vor dem Gemüse- oder Obstregal mit Sicherheit. Zudem lässt sich auch mit diesem App der grüne Fussabdruck verbessern, indem saisonale und einheimische Produkte präferiert den ausländischen Importen vorgezogen werden.

 

Hier geht es zur App des Saisonkalenders.