· 

Es ist kurz vor 12!

Nachhaltigkeit und Umweltschutz geht uns alle an. Wir haben gegenwärtig eine enorme Diskurskultur im öffentlichen Raum und ich wünsche mir, dass dieser aufrecht erhalten bleibt.

 

Gestern wurden im Ständerat wichtige Massnahmen beschlossen und terminiert. Das CO2-Gesetz sowie die Flugticketabgaben (schweizweite Lenkungsabgaben) sind zwar ein Tropfen auf den heissen Stein, zeigen aber, dass Herr und Frau Schweizer nun zur Kasse gebeten werden.

 

Meine Haltung ist klar: ich möchte meinen grünen Fussabdruck massgeblich verbessern. Sei es durch weniger Flugreisen, bewusstes, regionales Einkaufen, Konsumeinschränkung und konsequente Information mittels seriöser Quellen und persönlichen Kontakten.

 

Gut informiert zu sein, die Thematik verstehen, Massnahmen nachvollziehen zu können und letztendlich die Notwendigkeit eines konsequenten Handelns, sind für mich Grundvoraussetzungen, um die breite Bevölkerung abzuholen. Wir brauchen einen getragenen Konsens – in der Politik von links nach rechts und in der breiten Bevölkerung. Geht nicht,

gibt es definitiv nicht mehr. Ich wünsche mir eine intakte Umwelt für mich aber auch für die kommenden Generationen.

 

Informiert euch über die Klimakonferenz und die politischen nationalen und internationalen Stossrichtungen. Der Trend ist klar erkennbar – stellen wir sicher, dass er im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltig bleibt!