· 

Stylish und mit gutem Gewissen "to go" unterwegs

Ihr erinnert euch an meinen Blogbeitrag vom 17. Juli "Plastik, wohin das Auge schaut", in welchem ich über das Ausmass meines eigenen Mittags-Plastikmülls schockiert war?

 

Ich war in der Zwischenzeit aktiv und bin auch dank eurer Tipps auf zwei nachhaltige, schöne und vor allem praktische Behälter gestossen. Und das Beste: beide Produkte waren überhaupt nicht überrissen  teuer! Sie sind aus ökologisch vertretbarem Material angefertigt, sogar spülmaschinentauglich (wichtig für die Hygiene!) und mit einem praktischen, wärmeabweisenden Griffband bzw. einem elastischem Verschlussband versehen. Somit gibt es für mich absolut keinen Grund mehr Einwegbehälter aus Plastik bzw. Kaffeebecher aus Karton zu benutzen!

Meinen geliebten Latte Macchiato kann ich nun jeden Morgen in einem schönen Coffee-to-Go-Becher einfüllen und ohne schlechtes Gewissen geniessen. Auch mein Mittagessen wird sicherlich weniger müllverursachend sein. Das Argument, dass ich eine sperrige Lunchbox und einen extra Kaffeebecher mühselig mitschleppen muss, zählt eh nicht, denn meine Handtaschen sind im Durchschnitt eher gross und geräumig...

 

Ich bin glücklich und zufrieden einen kleinen Schritt in eine ökologisch vertretbare Richtung gemacht zu haben. Bekanntlich fangen alle Veränderungen im Kleinen und vor allem bei sich selber an. Es ist ein gutes Gefühl bewusst auf Umweltschutz und Müllreduktion zu achten.

 

Ich möchte euch mit diesem Kurzbeitrag motivieren vermehrt auf Mehrzweckbehälter zu setzen und damit euren Beitrag zur Abfallreduktion sowie zum Umweltschutz zu leisten. Es gibt die hippen Produkte in ganz verschiedenen Grössen und Ausführungen - für die Damen-, Herren- und Kinderwelt farblich abgestimmt, mit und ohne Muster; für jeden Geschmack also etwas dabei - keine Ausreden mehr! Und als letztes Argument für immer noch kritische Stimmen: schaut euch in Läden oder im Internet um - die Produkte sind super stylish!

 

Herzlichst

Simone